Wo kann ich SimplyHeat einsetzen?

SimplyHeat ist super flexibel

SimplyHeat ist dank der dünnen InfraMesh-Heizbahnen sehr flexibel. Diese können faktisch überall verlegt werden – egal auf welcher Oberfläche. Und das Schöne daran ist: Sie sehen Ihre Heizung gar nicht. Sie spüren sie einfach nur. So soll Heizung sein, oder? Durch die großflächige Wärmeverteilung verringert SimplyHeat noch dazu deutlich Ihre Heizkosten.

 

Top bei Neuinstallationen

Wird eine Wohnung, ein Haus oder ein Büro neu gebaut, kann SimplyHeat seine volle Flexibilität beweisen. Der Kreativität sind faktisch kaum Grenzen gesetzt. Heizung schränkt Sie in Design und Funktionalität nicht mehr ein. Warum? Ganz einfach, weil SimplyHeat so flexibel und unsichtbar ist. Erzielen Sie mehr Raumhöhe durch den Wegfall der Fußbodenheizung. Schaffen Sie mehr verwertbare Nutzfläche durch nicht mehr notwendige Heizungschächte. Sparen Sie sich den Platz für eine Wärmepumpe! Heizen Sie dort, wo Sie wollen. Und keiner wird es sehen.

 

Ideal für Sanierungen

Gilt es eine Wohnung zu sanieren, ist SimplyHeat die beste Wahl in Sachen Heizung. Bis dato war der Einbau einer neuen Heizung in einer bestehenden Substanz immer mit viel Aufwand verbunden: Gasinstallationen mussten erneuert, Heizkessel sowie Heizkörper installiert und Rohre neu verlegt werden. SimplyHeat ist eine zeit- und kosteneffiziente Alternative: Die InfraMesh Segemte werden einfach an Decke oder Wand aufgelegt, darüber kommt Spachtelmasse und fertig!
Das Beste kommt aber erst: Das SimplyHeat-System sorgt automatisch dafür, dass Ihre Wände trocknener werden. Das erhöht den Dämmwert und beugt etwaigen Putzschäden oder Schimmelbildung vor. Die Wände sind schön warm. Da hat der Schimmel keine Chance und der Putz bleibt da, wo er hingehört.